Itinerary A          8 Days          Sunday to Sunday


Day: Visitor Site
1 Sonntag AM - Baltra Island Airport: Arrival and Transfer to the boat
PM - Las Bachas (Santa Cruz)
2 Montag AM - Darwin Bay (Genovesa)
PM - Prince Philip's Steps (Genovesa)
3 Dienstag AM - Bartolome
PM - Sullivan Bay (Santiago)
4 Mittwoch AM - Sierra Negra Volcano (Isabela)
PM - Centro de Crianza Arnaldo Tupiza (Isabela)
5 Donnerstag AM - Elizabeth Bay (Isabela)
PM - Tagus Cove (Isabela)
6 Freitag AM - Urbina Bay (Isabela)
PM - Punta Espinoza (Fernandina)
7 Samstag AM - Espumilla Beach (Santiago)
PM - Rabida
8 Sonntag AM - Daphne
PM - Tour Ends. Transfer to Baltra Airport.

TAG 1 - Sonntag
Ankunft
Nach Ankunft am Flughafen Baltra gibt es eine kurze Untersuchung der Reisenden um sicherzustellen, dass keine fremden Pflanzen und Tiere auf die Insel gebracht werden. Ebenso muss eine Gebühr von $100 bezahlt werden (insofern diese noch nicht gezahlt wurde). Ihr Reiseführer wird am Flughafen auf Sie warten, Ihnen mit dem Gepäck helfen und Sie auf einer kurzen Busfahrt zum Kanal begleiten, um dann nach einer 1 stündigen Fahrt am Ort Puerto Ayora um dort per Boot unsere YOLITA II  zu erreichen. Nach Begrüßung der Besatzung und des Kapitäns werden Ihnen Ihre Kabinen zugeteilt und anschließend gibt es Mittagessen.
Nachmittag: Bachas Strand, Santa Cruz Insel
Diese zwei kleinen Strände befinden sich im Westen von der Schildkrötenbucht. Der Sand besteht aus zersetzten Korallen, deshalb ist er so weiss und weich und somit der Lieblingsplatz für Seeschildkröten zum Nisten. Hinter einem der Strände befindet sich eine kleine salzige Wasserlagune, in der es ab und zu möglich ist Flamingos oder andere Küstenvögel, sowie den amerikanischen Stelzenläufer und Regenbrachvögel zu sehen. Der andere Strand ist länger, hat aber zwei alte Binnenschiffe des zweiten Weltkrieges, als die USA die Baltra Insel als strategischen Punkt benutzt hat um den Panama Kanal zu beschützen.

TAG 2 - Montag
Morgens: Darwin Bucht, Genovesa Insel
Diese Bucht entstand als der Krater der Insel unter dem Meersspiegel kollabierte. Durch eine nasse Landung werden Sie auf dem schönen weissen Korallenstrand stattfinden. Diese Insel ist die Lieblingsinsel für Voegelbeobachter: herrliche Fregattvögeln, Rotfusstölpel, Lavamöwen, Maskentölpel, Gabelschwanzmöwen, Goldwaldsänger, Regenbrachvögel, Wanderwasserläufer und Sturmschwalben.
Desweiteren können Besucher zur Grenze des Kliffs klettern und dort Rotfusstölpel in den Mangroven nisten sehen. Die Vogelbeobachtung beinhaltet das Besichtigen von Spitznabelfinken, großen Kakteen und Grundfinken, Galapagos Tauben und Gabelschwanzmöwen. Am Ende des Weges bietet die Kliffe einen unglaublichen Ausblick auf die Insel und die vielen Vögel, die dort leben.
Nachmittags: El Barranco, Genovesa Insel
El Barranco liegt im südlichen Teil der Darwin Bucht. Es ist auch bekannt als „Prince Phillips Schritte“, da die Passagiere zu einer Hochebene klettern können, welches Teil von der Strecke des Landes, dass Darwins Bucht auf seiner östlichen Seite umgibt, ist. Dort gibt es eine Menge von Maskentölpel und Rotfusstölpel in den Bäumen; Sturmschwalben und Sumpfohreulen haben im Lavagestein der Genovesa den idealen Platz im zum Nisten gefunden.

TAG 3 - Dienstag

Morgens: Bartolomé Insel
Die Bartolomé Insel befindet sich oberhalb der Sullivan Bucht. Sie hat eine Höhe von 114 Metern, von wo man die schönsten Landschaften, wie zum Beispiel mondartige Krater, Lavafelder und die berühmte tubenförmige Spitze sehen kann. Es gibt wenig Vegetation auf dieser Insel. Sie hat zwei atemraubende Strände an denen auch Schildkröten existieren. Auf der Grundlage der Bergspitze findet man auch kleine Galapagos Pinguine.
Nachmittags: Sullivan Bucht, Santiago Insel
Santiago, auch genannt James oder San Salvador Insel, befindet sich im westzentralen Bereich des Galapagos Archipels. Es ist die viertgrößte Insel der Inselgruppe (folgend Isabela, Fernandina und Santa Cruz). Neben den großen westlichen Vulkanen Isabela und Fernandina, ist auch Santiago vulkanisch aktiv, hat viele junge Abflüsse und Kuppen, vorallem entlang der südlichen, westlichen und östlichen Kueste. Viele der historischen Eruptionen wurden über die letzten zwei Jahrhunderte berichtet. Santiago hat zwei verschmolzene Vulkane: ein typischer Schildvulkan an dem nordwestlichen Ende und ein tiefer, linearer Vulkan im suedöstlichen Ende. Wir werden zu dem alten Lavagestein laufen und mehr lernen über sein vulkanisches Herkommen. Am Nachmittag geht es zurück nach Puerto Ayora.

TAG 4 - Mittwoch
Morgens: Sierra Negra Vulkan, Isabela Insel
Vom Puerto Villmil gehen wir durch die Berglaendern bis zum Sierra Negra Anstieg und werden dann auf unebenem Boden wandern bis wir den Sierra Negra Vulkanrand erreichen. Sierra Negra ist der zweitgrößte Krater der Welt. Von diesem Aussichtspunkt hat man fantastischen Ausblick auf den 6 x 5 meilenweiten Krater, den Rest der Vulkanen und Perry Isthmus, ein 12-km weites Lavafeld.
Nachmittags: Riesenschildkröten Brutzentrum, Feuchtgebiete und die Wand der Tränen, Isabela Insel
Die Isabela Insel ist die größte und eine der jüngsten Inseln der Inselgruppe von Galapagos. Wir landen in Puerto Villamil, welches die zweitkleinste Bevölkerung mit etwa 3.000 Bewohnern hat. Als erstes besuchen wir die Flamingo Lagune, dieser Ort ist einer der größten Küstenlagunen die es in Galapagos gibt und ist eine der hauptproduktivsten Bereiche für größere Flamingos. Danach geht es weiter zu dem Brutzentrum der Riesenschildkröten. Wir besuchen die Isabela Subspezien sowie die „Wand der Tränen“: Von 1946 bis 1959 wurde Isabela von der ecuadorianischen Regierung als Strafkolonie ausgewiesen. Gefangene waren verpflichtet eine Wand mit enormen Lavasteinen zu bauen. Wegen der anstrengenden Arbeit und den schlechten Bedingungen in denen die Gefangenen lebten wurde dieser Ort bekannt als „El Muro de las Lagrimas“.

TAG 5 - Donnerstag
Morgens: Elizabeth Bucht, Isabela
Dies ist eine Meeres Bucht, die besuchen wir mit dem Zodiak. Wir legen an einem Strand an, weshalb es keine trockene Landnung ist. Die Besichtigung beginnt mit dem Besuch der Marielas Inseln, wo es die größte und wichtigste Pinguin-Kolonie in den Galapagos-Inseln gibt. Die Tour führt weiter in die Bucht, die von roten Mangroven umgeben sind. Der Name stammt von seinen roten Wurzeln und grünen Blättern. Auch dort werden Sie jede Menge zu sehen bekommen: Meeresschildkröten, flugunfähige Kormorane, Adlerrochen, braune Pelikane und Seelöwen . Mit ein wenig Glück werden Sie am Himmel Galapagos Falken zu sehen bekommen.
PM: Tagus Bucht, Isabela Island
Tagus Bucht, eine Tour entlang der Klippen in dem Zodiak wird den Besuchern eine gute Chance geben, den Galapagos-Pinguin, den flugunfähigen Kormorane und andere Seevögel zu sehen. Von der Anlegestelle geht es für eine 30-minütige Wanderung entlang der Küste bis an die Spitze der Klippe, von wo aus Sie den Darwin See sehen können. Dieser ist um einiges salziger als das Meer. Von diesem Aussichtspunkt aus können Sie auch mehrere Vulkane sehen.

TAG 6 - Freitag
AM: Urbina Bay, Isabela Island
Urbina Bay liegt an der Westküste von Isabela zwischen Elizabeth Bay und Tagus Cove. Es ist nah an der Basis des Vulkans Alcedo. Hier werden Sie in der Lage sein, Korallen, Muscheln und viele andere kalkhaltigen Organismen. Urbina Bay ist die Heimat von großen und bunten Landleguanen und Riesenschildkröten, die Bevölkerung des Vulkans Alcedo. Eine Menge von Darwinfinken können auch gesehen werden.
PM: Punta Espinoza, Fernandina Island
Fernandina ist die drittgrößte Insel des Archipels und hat einen einzigen Besucher Punkt: Punta Espinoza, an der nordöstlichen Spitze der Insel, wo einige der einzigartigen Spezies der Galapagos gesehen werden kann. Meeresechsen Konglomerat in größeren Gruppen als in jeder anderen Insel. Sie sonnen sich im Sand herum, schwimmen in Ufernähe und manchmal versperren Sie den Weg an der Anlegestelle. Zu den einzigartigen Spezies hier gehört der Vogel Comorant. Ein Vogel, der aufgrund des Fehlens von Raubtieren, sich dahingehend entwickelt hat, dass die Flügel, Schwanz und Füße allmählich zum Schwimmen geeignet sind.

TAG 7 - Samstag  
Morgens: Espumilla Strand, Santiago Insel
Der Espumilla Strand befindet sich an der Nordküste von der Santiago Insel in James Bay. Während des letzten “El Niño Phenomenon”, hat eine der beiden großen Lagunen in dieser Region einen Prozess der Sedimentation unterlaufen, deshalb sind viele Flamingos verschwunden. Die Hauptattraktion ist der Palo Santo Wald. Der Strand ist wichtig für das Nisten der Schildkröten. Neben der Buccaneers Bucht gibt eine gute Möglichkeit zum Schnorcheln.
Nachmittags: Rábida
Die Rábida Insel ist einzigartig wegen ihrer roten Farbe auf den Bergen und dem Sand. Das vulkanische Material dieser Insel ist sehr locker und externe Faktoren, wie Regen, Salzwasser und Meeresbrisen haben durch Oxidierung bei der Farbbildung mitgewirkt. Ein kurzer Gang entlang eines Weges führt und zu einer Küstenlagune hinter dem Strand, wo es möglich ist Landvögel sowie Finken, Tauben, Goldwaldsänger und Spottdrosseln aufzufinden. An der Lagune gibt es außerdem viele Flamingos. Normalerweise sind dort auch Seelöwen am Strand zu sehen und es gibt eine gute Möglichkeit zum Schnorcheln.

TAG 8 - Sonntag
Morgens: Daphne Major Insel
Daphne Major ist die Jüngere von den zwei Daphne Inseln und hat noch viel von seiner vulkanischen Form. Diese Insel ist frequentiert durch Wissenschaftler, spezifische Recherchen von Darwin-Finken wurden hier vollzogen. Wir sind nicht erlaubt diese Insel zu betreten, werden aber viele Vogelarten von unserem Boot aus beobachten können; Fregattvögel, Blaufußtölpel, Nazca-Tölpel, Rotschnabel-Tropikvögel und Galapagos Schwalben.

Nach diesem Besuch fährt die Yolita II weiter in Richtung der Baltra Insel, zu der einzigen Stelle an dem die Yacht wöchentlich aufgetankt wird. Passagiere, die sich für eine kürzere Reise entschieden haben, verlassen die Yacht an diesem Ort und gegebenfalls kommen neue Passagiere auf die Yacht.

Itin: Days: Start Date: End Date
A Sun - Sun 6-Apr-14 13-Apr-14
A Sun - Sun 20-Apr-14 27-Apr-14
A Sun - Sun 4-May-14 11-May-14
A Sun - Sun 18-May-14 25-May-14
A Sun - Sun 1-Jun-14 8-Jun-14
A Sun - Sun 15-Jun-14 22-Jun-14
A Sun - Sun 29-Jun-14 6-Jul-14
A Sun - Sun 13-Jul-14 20-Jul-14
A Sun - Sun 27-Jul-14 3-Aug-14
A Sun - Sun 10-Aug-14 17-Aug-14
A Sun - Sun 24-Aug-14 31-Aug-14
A Sun - Sun 7-Sep-14 14-Sep-14
A Sun - Sun 21-Sep-14 28-Sep-14
A Sun - Sun 5-Oct-14 12-Oct-14
A Sun - Sun 19-Oct-14 26-Oct-14
A Sun - Sun 2-Nov-14 9-Nov-14
A Sun - Sun 16-Nov-14 23-Nov-14
A Sun - Sun 30-Nov-14 7-Dec-14
A Sun - Sun 14-Dec-14 21-Dec-14
A Sun - Sun 28-Dec-14 4-Jan-15

Itinerary B          8 Days          Sunday to Sunday


Day: Visitor Site
1 Sonntag AM - Baltra Island Airport: Arrival and Transfer to the boat
PM - North Seymour
2 Montag AM - Cerro Brujo & Leon Dormido (San Cristobal)
PM - Isla Lobos (San Cristobal)
3 Dienstag AM - Gardner Bay (Española)
PM - Punta Suarez (Española)
4 Mittwoch AM - Santa Fé
PM - South Plaza
5 Donnerstag AM - Puerto Ayora and Charles Darwin Research Station (Santa Cruz)
PM - Highlands (Santa Cruz)
6 Freitag AM - Cormorant Point & Devil's Crown (Floreana)
PM - Post Office Bay & Baroness Lookout (Floreana)
7 Samstag AM - Chinese Hat
PM - Dragon Hill (Santa Cruz)
8 Sonntag AM - Black Turtle Cove (Santa Cruz)
PM - Tour Ends. Transfer to Baltra Airport

TAG 1 - Sonntag
Ankunft
Nach Ankunft am Flughafen Baltra gibt es eine kurze Untersuchung der Reisenden um sicherzustellen, dass keine fremden Pflanzen und Tiere auf die Insel gebracht werden. Ebenso muss eine Gebühr von $100 bezahlt werden (insofern diese noch nicht gezahlt wurde). Ihr Reiseführer wird am Flughafen auf Sie warten, Ihnen mit dem Gepäck helfen und Sie auf einer kurzen Busfahrt zum Kanal begleiten, um dann nach einer 1 stündigen Fahrt am Ort Puerto Ayora um dort per Boot unsere YOLITA II  zu erreichen. Nach Begrüßung der Besatzung und des Kapitäns werden Ihnen Ihre Kabinen zugeteilt und anschließend gibt es Mittagessen.
Nachmittags: Nord Seymour Insel
Seymour ist eine erhobene Insel, hauptsächlich flach und übersäht mit Felsbrocken. Dort gibt es gute Nistplätze für eine große Bevölkerung von Fregattvögeln. Blaufußtölpel üben ihren Balztanz aus und Gabelschwanzmöven sitzen an den Klippen. Neben der enormen Brandung, liegen die Seelöwen am Strand können dabei beobachtet werden wie sie sich umherbewegen.
Man muss aufpassen wo man hinläuft, da die Toelpel nicht darauf achten, wo sie nisten und man ganz einfach in eines reintreten kann. Die Bäume sind voll mit männlichen Fregattvögeln, die versuchen die Aufmerksamkeit der Weibchen durch das Aufblasen ihrer hellroten Hautlappen auf sich zu lenken. Manchmal fliegen sie in der Luft, um noch mehr Aufmerksamkeit zu bekommen. Es gibt einen Weg, der uns durch die Insel zu einem wunderschönen, felsigen Ufer bringt, an dem die Wellen silbernblau aufschlagen.

TAG 2 - Montag
Morgens: Cerro Brujo & Leon Dormido, San Cristobal Island
Cerro Brujo (Wizard Hill) ist ein schöner Strand mit weißen Korallen und vulkanischer Asche. Es liegt an der Nordküste von San Cristobal, der Insel, wo Charles Darwin erstmals im September 1835 angekommen war. In dieser faszinierenden Landschaft können Sie Seelöwen, sowie verschiedene Seevögel, Finken und Grasmücken beobachten. Die geschützte Bucht ist beliebt für junge Meeresschildkröten und Rochen. Die Salzwasser -Pools hinter den Dünen wurden in der Vergangeheit als ein Salzbergwerk verwendet. Nach dem Besuch Cerro Brujo werden Sie mit der Yacht die Reise zum Leon Dormido (Kicker Rock) fortsetzen. Diese riesige "Kathedrale" des Rock ist ein alter Lava Kegel, nun ist er in zwei Teile gespalten. Auf den Felsen sehen Sie garantiert viele Blaufußtölpel, Nazca Tölpel und Fregattvögel. Das Schnorcheln ist toll hier, mit guten Chancen sehen Sie Meeresschildkröten, gefleckte Adlerrochen, tropische Fische und den Galapagos-Hai.
Nachmittags: Isla Lobos, San Cristobal
Diese kleine Insel ist ungefähr eine Stunde per Boot von Port Baquerizo Moreno, der Hauptstadt der Insel, entfernt. Diese Strecke führt durch eine trockene Vegetationszone, Substrate von vulkanischen Gestein und durch sandige Gebiete. Es gibt dort eine kleine Bevölkerung von Blaufußtölpeln und  Fregattvögeln, die in diesem Gebiet nisten. Am Strand treffen wir auf viele Seelöwen. Außerdem ist es gewöhnlich auch Wattvögel zu sehen. Manchmal können wild lebende Tiere besser vom Boot aus erkundigt werden.
In Abhängigkeit von den lokalen Bedingungen entscheidet der Reiseführer einen Boottrip oder einen Landtrip zu machen.

TAG 3 - Dienstag
Morgens: Española Insel, Punta Suarez
Dieses felsige Gebiet ist das Zuhause von den eindruckvollsten und verschiedensten    Seevögeln auf den Galapagos Inseln. Entlang der südlichen Küste gibt es hohe Kliffen, die spektakuläre Aussichten auf aufsteigende Vögel und die Lochpfeife, wo das Wasser 15 – 20 Meter in die Luft schießt, erlauben.
Nachmittags: Española Insel, Gardner Bucht
An der Nordost gelegenen Küste von Hood, bietet die Gardner Bucht einen perfekten Strand zum Entspannen, Schwimmen, Schnorcheln und die Möglichkeit Seelöwen zu sehen. In dem kristallklaren Ozean kann man auch Wale entdecken. 

TAG 4 - Mittwoch
Morgens: Santa Fe
Im suedöstlichen Teil von Galapagos liegt Santa Fe, geformt durch Horstbildung ohne vulkanischen Ursprung, deshalb ist sie hauptsächlich flach. Manche Theorien sagen, dass dies die älteste Küste der Inselgruppe sei. Santa Fe ist das Zuhause von einigen endemischen Arten wie zum Beispiel dem Galapagos Habicht, der Galapagos Schlange, der Galapagos Spottdrossel, Reisratten und eine von zwei Arten der Landleguane auf den Inseln. Nach dem Ausstieg in das klare Wasser werden Sie auf viele Gruppen von Seelöwen treffen. Entlang dem Pfad kann man viele Salzbüsche sowie gigantische Feigenkakteen sehen. Es gibt hier außerdem die Möglichkeit zwischen verspielten Seelöwen und tropischen Fischen zu schnorcheln.
Nachmittags: Plazas
Plazas liegt im Osten von der Santa Cruz Insel und gehört zu den zwei Inseln, bekannt als Islas Plazas. Trotz ihrer kleinen Größe bietet diese Insel einige der interessantesten und herausragendesten Arten der Galapagos Inseln. Die Landleguane sind kleiner als seine Verwandten auf anderen Inseln. Auf der ganzen Insel gibt es verschiedene Wasserleguane, ein Ergebnis von der Kreuzung eines männlichen Meeresleguans mit einem weiblichen Langleguan. Sie sind einzigartig, auf den ersten Blick erkennbar durch ihre schwarz/graue Farbe, mit Kamm eines Landleguans, aber dem Gesicht und Rücken eines Meeresleguans.
Die große Bevölkerung von Leguanen liegt an der Vielzahl der Thunfische, das Lieblingsessen der Leguane. Gabelschwanzmöven nesten in den Kliffen und Sie können auch weitere Seevögel sehen: Rotschnabel-Tropikvögel, Fregattvögel und braune Pelikane.

TAG 5 - Donnerstag
Morgens: Charles Darwin Station, Santa Cruz Insel
Obwohl die Mehrheit der Galapagos Besucher hier herkommen um die Naturwunder zu betrachten, ist es genauso interessant zu lernen wie der Umweltschutz der Inseln funktioniert. Hauptattraktionen ist das Nationalpark Informationszentrum, die Van Staelen Ausstellungshalle, das Brut- und Zuchtzentrum für junge Schildkröten und erwachsene Galapagos-Schildkröten.
Nachmittags: Bergländer, Santa Cruz Insel
Der Weg zu den Hochländern geht von Bellavista aus 15 minütige Fahrt von Puerto Ayora entfernt. Dort angekommen, werden wir eine von den Schildkröten-Farms besuchen, wo gigantische Schildkröten in ihrem natürlichem Lebensraum besichtigt werden können. Nach dieser Tour werden wir mit dem Bus weiterfahren zu dem Hafen des Ortes Puerto Ayora um dort per Boot unsere Galapagos Voyager Yacht (lokal auch als Gran Poseidon bekannt) zu erreichen. Nach Begrüßung der Besatzung und des Kapitäns werden Ihnen Ihre Kabinen zugeteilt und anschließend gibt es Mittagessen.

TAG 6 - Freitag
Morgens: Punta Cormorant, Floreana
Auf Floreana besuchen wir eine der schönsten Flamingo Lagunen auf Galapagos. Sie befindet sich zwischen zwei Lava Maaren, welche dem Gebiet eine spezielle Atmosphäre geben.
Es gibt hier verschiedene Arten von Watvögeln und Flamingos zu betrachten; es gibt dort viele weiss-gescheckte Pintail Enten und andere Wandervögel. Besonders interessant sind die zwei verschiedenen Strände: “Der grüne Strand” (wegen seinem hohen Anteil von olivfarbenen Kristallen im Sand) und der “Staubsand Strand” der aus Korallen besteht. Nach diesem Besuch segeln wir in Richtung der Insel Champion, wo wir Zeit zum Schnorcheln haben.
Nachmittags: Post Bucht & Baronin Aussichtspunkt, Floreana
Geschichtlich ist dieses Gebiet der Ort von einem Holzbarrel, dass von der Crew eines Walfangschiffs im 18. Jahrhundert dorthin plaziert wurde. Zu dieser Zeit wurde dieses von Seemännern und Touristen als Poststelle benutzt. Die Idee war es, Briefe und Postkarten zu deren Destinationen eigenhändig zu “schicken”. Außerdem war dieses Gebiet der Anlegeplatz der ersten Kolonialisten. Wir fahren nun weiter in den Norden der Insel und gelangen zu einem erhöhten Ort.von wo aus Sie die wunderschöne Aussicht des “Baronin Aussichtspunkt” genießen können. Es wird gesagt, dass die Baronin Eloisa von Wagner diesen Ort geliebt hat und viele Stunden dort verbracht hat, um den Horizont zu betrachten. 30 Meter von dort entfernt befinden sich die Ruinen. Von diesem Aussichtspunkt sieht man die ganze Landschaft der Küstenlinie von der Enderby Insel zur Post Bucht sowie dem Cerro Pajas, dem Pool der Flamingos und dem weiten Wald Palo Santo.

TAG 7 - Samstag
Morgens: Chinesischer Hut
Diese kleine Insel (1 Quadratkilometer) befindet sich gerade am suedöstlichen Punkt der Santiago Insel. Es ist ein Vulkan, der geformt ist wie ein chinesischer Hut wenn man ihn von der Nordseite sieht. Im Westen kann man Lavagebilde sehen, die unter See geformt wurden und nach oben gestiegen sind. Deswegen findet man Korallenköpfe auf dem Lava. Dies ist ein perfekter Besuch für die Besichtigung von geologischen Besonderheiten sowie Lavaröhren und Lavagestein. Die Landschaft ist bedeckt mit Seelöwen, Wasserleguanen und Galapagos Pinguinen.
Nachmittag: Drachen Berg, Santa Cruz Insel
Der Drachen Berg ist seit 1993 offen fuer Besuche. Er befindet sich im Nordwesten von der Santa Cruz Insel und besteht aus einem Weg der zu einer Salzlagune hinter dem Strand führt, gelegentlich Flamingos, „Pintail“ Enten und anderen Vogelarten. Dieser Ort wurde neu besiedelt mit Landleguanen von Seymour, der Isabella und Santa Cruz Inseln. Wir laufen den hoch und haben dort eine wunderschöne Aussicht auf die Bucht.

TAG 8 - Sonntag
Morgens: Schwarze Schildkröten Bucht
Diese kleine Bucht befindet sich auf der Nordseite von der Santa Cruz Insel, einer roten Mangroven Lagune an der es sehr ruhig und still ist, ein idealer Ort für viele Haie und Rochen. Das kristallklare Wasser erlaubt es Gruppen von Weissspitzen-Riffhaien, Schwarzspitzenriffhaien, Hammerhaien, Goldrochen und gefleckten Adlerrochen zu beobachten.

Danach verlassen Sie das Boot und werden zum Flughafen gefahren.
Itin: Days: Start Date: End Date
B Sun - Sun 13-Apr-14 20-Apr-14
B Sun - Sun 27-Apr-14 4-May-14
B Sun - Sun 11-May-14 18-May-14
B Sun - Sun 25-May-14 1-Jun-14
B Sun - Sun 8-Jun-14 15-Jun-14
B Sun - Sun 22-Jun-14 29-Jun-14
B Sun - Sun 6-Jul-14 13-Jul-14
B Sun - Sun 20-Jul-14 27-Jul-14
B Sun - Sun 3-Aug-14 10-Aug-14
B Sun - Sun 17-Aug-14 24-Aug-14
B Sun - Sun 31-Aug-14 7-Sep-14
B Sun - Sun 14-Sep-14 21-Sep-14
B Sun - Sun 28-Sep-14 5-Oct-14
B Sun - Sun 12-Oct-14 19-Oct-14
B Sun - Sun 26-Oct-14 2-Nov-14
B Sun - Sun 9-Nov-14 16-Nov-14
B Sun - Sun 23-Nov-14 30-Nov-14
B Sun - Sun 7-Dec-14 14-Dec-14
B Sun - Sun 21-Dec-14 28-Dec-14

Itinerary B5          5 Days          Sunday to Thursday


Day: Visitor Site
1 Sonntag AM - Baltra Island Airport: Arrival and Transfer to the boat
PM - North Seymour
2 Montag AM - Cerro Brujo & Leon Dormido (San Cristobal)
PM - Isla Lobos (San Cristobal)
3 Dienstag AM - Gardner Bay (Española)
PM - Punta Suarez (Española)
4 Mittwoch AM - Santa Fé
PM - South Plaza
5 Donnerstag AM - Puerto Ayora and Charles Darwin Research Station (Santa Cruz)
PM - Transfer to Baltra Airport

TAG 1 - Sonntag
Ankunft
Nach Ankunft am Flughafen Baltra gibt es eine kurze Untersuchung der Reisenden um sicherzustellen, dass keine fremden Pflanzen und Tiere auf die Insel gebracht werden. Ebenso muss eine Gebühr von $100 bezahlt werden (insofern diese noch nicht gezahlt wurde). Ihr Reiseführer wird am Flughafen auf Sie warten, Ihnen mit dem Gepäck helfen und Sie auf einer kurzen Busfahrt zum Kanal begleiten, um dann nach einer 1 stündigen Fahrt am Ort Puerto Ayora um dort per Boot unsere YOLITA II  zu erreichen. Nach Begrüßung der Besatzung und des Kapitäns werden Ihnen Ihre Kabinen zugeteilt und anschließend gibt es Mittagessen.
Nachmittags: Nord Seymour Insel
Seymour ist eine erhobene Insel, hauptsächlich flach und übersäht mit Felsbrocken. Dort gibt es gute Nistplätze für eine große Bevölkerung von Fregattvögeln. Blaufußtölpel üben ihren Balztanz aus und Gabelschwanzmöven sitzen an den Klippen. Neben der enormen Brandung, liegen die Seelöwen am Strand können dabei beobachtet werden wie sie sich umherbewegen.
Man muss aufpassen wo man hinläuft, da die Toelpel nicht darauf achten, wo sie nisten und man ganz einfach in eines reintreten kann. Die Bäume sind voll mit männlichen Fregattvögeln, die versuchen die Aufmerksamkeit der Weibchen durch das Aufblasen ihrer hellroten Hautlappen auf sich zu lenken. Manchmal fliegen sie in der Luft, um noch mehr Aufmerksamkeit zu bekommen. Es gibt einen Weg, der uns durch die Insel zu einem wunderschönen, felsigen Ufer bringt, an dem die Wellen silbernblau aufschlagen.

TAG 2 - Montag
Morgens: Cerro Brujo & Leon Dormido, San Cristobal Island
Cerro Brujo (Wizard Hill) ist ein schöner Strand mit weißen Korallen und vulkanischer Asche. Es liegt an der Nordküste von San Cristobal, der Insel, wo Charles Darwin erstmals im September 1835 angekommen war. In dieser faszinierenden Landschaft können Sie Seelöwen, sowie verschiedene Seevögel, Finken und Grasmücken beobachten. Die geschützte Bucht ist beliebt für junge Meeresschildkröten und Rochen. Die Salzwasser -Pools hinter den Dünen wurden in der Vergangeheit als ein Salzbergwerk verwendet. Nach dem Besuch Cerro Brujo werden Sie mit der Yacht die Reise zum Leon Dormido (Kicker Rock) fortsetzen. Diese riesige "Kathedrale" des Rock ist ein alter Lava Kegel, nun ist er in zwei Teile gespalten. Auf den Felsen sehen Sie garantiert viele Blaufußtölpel, Nazca Tölpel und Fregattvögel. Das Schnorcheln ist toll hier, mit guten Chancen sehen Sie Meeresschildkröten, gefleckte Adlerrochen, tropische Fische und den Galapagos-Hai.
Nachmittags: Isla Lobos, San Cristobal
Diese kleine Insel ist ungefähr eine Stunde per Boot von Port Baquerizo Moreno, der Hauptstadt der Insel, entfernt. Diese Strecke führt durch eine trockene Vegetationszone, Substrate von vulkanischen Gestein und durch sandige Gebiete. Es gibt dort eine kleine Bevölkerung von Blaufußtölpeln und  Fregattvögeln, die in diesem Gebiet nisten. Am Strand treffen wir auf viele Seelöwen. Außerdem ist es gewöhnlich auch Wattvögel zu sehen. Manchmal können wild lebende Tiere besser vom Boot aus erkundigt werden.
In Abhängigkeit von den lokalen Bedingungen entscheidet der Reiseführer einen Boottrip oder einen Landtrip zu machen.

TAG 3 - Dienstag
Morgens: Española Insel, Punta Suarez
Dieses felsige Gebiet ist das Zuhause von den eindruckvollsten und verschiedensten    Seevögeln auf den Galapagos Inseln. Entlang der südlichen Küste gibt es hohe Kliffen, die spektakuläre Aussichten auf aufsteigende Vögel und die Lochpfeife, wo das Wasser 15 – 20 Meter in die Luft schießt, erlauben.
Nachmittags: Española Insel, Gardner Bucht
An der Nordost gelegenen Küste von Hood, bietet die Gardner Bucht einen perfekten Strand zum Entspannen, Schwimmen, Schnorcheln und die Möglichkeit Seelöwen zu sehen. In dem kristallklaren Ozean kann man auch Wale entdecken. 

TAG 4 - Mittwoch
Morgens: Santa Fe
Im suedöstlichen Teil von Galapagos liegt Santa Fe, geformt durch Horstbildung ohne vulkanischen Ursprung, deshalb ist sie hauptsächlich flach. Manche Theorien sagen, dass dies die älteste Küste der Inselgruppe sei. Santa Fe ist das Zuhause von einigen endemischen Arten wie zum Beispiel dem Galapagos Habicht, der Galapagos Schlange, der Galapagos Spottdrossel, Reisratten und eine von zwei Arten der Landleguane auf den Inseln. Nach dem Ausstieg in das klare Wasser werden Sie auf viele Gruppen von Seelöwen treffen. Entlang dem Pfad kann man viele Salzbüsche sowie gigantische Feigenkakteen sehen. Es gibt hier außerdem die Möglichkeit zwischen verspielten Seelöwen und tropischen Fischen zu schnorcheln.
Nachmittags: Plazas
Plazas liegt im Osten von der Santa Cruz Insel und gehört zu den zwei Inseln, bekannt als Islas Plazas. Trotz ihrer kleinen Größe bietet diese Insel einige der interessantesten und herausragendesten Arten der Galapagos Inseln. Die Landleguane sind kleiner als seine Verwandten auf anderen Inseln. Auf der ganzen Insel gibt es verschiedene Wasserleguane, ein Ergebnis von der Kreuzung eines männlichen Meeresleguans mit einem weiblichen Langleguan. Sie sind einzigartig, auf den ersten Blick erkennbar durch ihre schwarz/graue Farbe, mit Kamm eines Landleguans, aber dem Gesicht und Rücken eines Meeresleguans.
Die große Bevölkerung von Leguanen liegt an der Vielzahl der Thunfische, das Lieblingsessen der Leguane. Gabelschwanzmöven nesten in den Kliffen und Sie können auch weitere Seevögel sehen: Rotschnabel-Tropikvögel, Fregattvögel und braune Pelikane.

TAG 5 - Donnerstag
Morgens: Charles Darwin Station, Santa Cruz Insel
Obwohl die Mehrheit der Galapagos Besucher hier herkommen um die Naturwunder zu betrachten, ist es genauso interessant zu lernen wie der Umweltschutz der Inseln funktioniert. Hauptattraktionen ist das Nationalpark Informationszentrum, die Van Staelen Ausstellungshalle, das Brut- und Zuchtzentrum für junge Schildkröten und erwachsene Galapagos-Schildkröten.
Danach verlassen Sie das Boot und werden zum Flughafen gefahren.

Itin: Days: Start Date: End Date
B5 Sun - Thu 13-Apr-14 17-Apr-14
B5 Sun - Thu 27-Apr-14 1-May-14
B5 Sun - Thu 11-May-14 15-May-14
B5 Sun - Thu 25-May-14 29-May-14
B5 Sun - Thu 8-Jun-14 12-Jun-14
B5 Sun - Thu 22-Jun-14 26-Jun-14
B5 Sun - Thu 6-Jul-14 10-Jul-14
B5 Sun - Thu 20-Jul-14 24-Jul-14
B5 Sun - Thu 3-Aug-14 7-Aug-14
B5 Sun - Thu 17-Aug-14 21-Aug-14
B5 Sun - Thu 31-Aug-14 4-Sep-14
B5 Sun - Thu 14-Sep-14 18-Sep-14
B5 Sun - Thu 28-Sep-14 2-Oct-14
B5 Sun - Thu 12-Oct-14 16-Oct-14
B5 Sun - Thu 26-Oct-14 30-Oct-14
B5 Sun - Thu 9-Nov-14 13-Nov-14
B5 Sun - Thu 23-Nov-14 27-Nov-14
B5 Sun - Thu 7-Dec-14 11-Dec-14
B5 Sun - Thu 21-Dec-14 25-Dec-14

Itinerary B4          4 Days          Thursday to Sunday


Day: Visitor Site
1 Donnerstag AM - Baltra Island Airport: Arrival and Transfer to the boat
PM - Highlands (Santa Cruz)
2 Freitag AM - Cormorant Point & Devil's Crown (Floreana)
PM - Post Office Bay & Baroness Lookout (Floreana)
3 Samstag AM - Chinese Hat
PM - Dragon Hill (Santa Cruz)
4 Sonntag AM - Black Turtle Cove (Santa Cruz)
PM - Tour Ends. Transfer to Baltra Airport

TAG 1 - Donnerstag
Ankunft
Nach Ankunft am Flughafen Baltra gibt es eine kurze Untersuchung der Reisenden um sicherzustellen, dass keine fremden Pflanzen und Tiere auf die Insel gebracht werden. Ebenso muss eine Gebühr von $100 bezahlt werden (insofern diese noch nicht gezahlt wurde). Ihr Reiseführer wird am Flughafen auf Sie warten, Ihnen mit dem Gepäck helfen und Sie auf einer kurzen Busfahrt zum Kanal begleiten, um dann nach einer 1 stündigen Fahrt am Ort Puerto Ayora um dort per Boot unsere YOLITA II  zu erreichen. Nach Begrüßung der Besatzung und des Kapitäns werden Ihnen Ihre Kabinen zugeteilt und anschließend gibt es Mittagessen.
Nachmittags: Bergländer, Santa Cruz Insel
Der Weg zu den Hochländern geht von Bellavista aus 15 minütige Fahrt von Puerto Ayora entfernt. Dort angekommen, werden wir eine von den Schildkröten-Farms besuchen, wo gigantische Schildkröten in ihrem natürlichem Lebensraum besichtigt werden können. Nach dieser Tour werden wir mit dem Bus weiterfahren zu dem Hafen des Ortes Puerto Ayora um dort per Boot unsere Galapagos Voyager Yacht (lokal auch als Gran Poseidon bekannt) zu erreichen. Nach Begrüßung der Besatzung und des Kapitäns werden Ihnen Ihre Kabinen zugeteilt und anschließend gibt es Mittagessen.

TAG 2 - Freitag
Morgens: Punta Cormorant, Floreana
Auf Floreana besuchen wir eine der schönsten Flamingo Lagunen auf Galapagos. Sie befindet sich zwischen zwei Lava Maaren, welche dem Gebiet eine spezielle Atmosphäre geben.
Es gibt hier verschiedene Arten von Watvögeln und Flamingos zu betrachten; es gibt dort viele weiss-gescheckte Pintail Enten und andere Wandervögel. Besonders interessant sind die zwei verschiedenen Strände: “Der grüne Strand” (wegen seinem hohen Anteil von olivfarbenen Kristallen im Sand) und der “Staubsand Strand” der aus Korallen besteht. Nach diesem Besuch segeln wir in Richtung der Insel Champion, wo wir Zeit zum Schnorcheln haben.
Nachmittags: Post Bucht & Baronin Aussichtspunkt, Floreana
Geschichtlich ist dieses Gebiet der Ort von einem Holzbarrel, dass von der Crew eines Walfangschiffs im 18. Jahrhundert dorthin plaziert wurde. Zu dieser Zeit wurde dieses von Seemännern und Touristen als Poststelle benutzt. Die Idee war es, Briefe und Postkarten zu deren Destinationen eigenhändig zu “schicken”. Außerdem war dieses Gebiet der Anlegeplatz der ersten Kolonialisten. Wir fahren nun weiter in den Norden der Insel und gelangen zu einem erhöhten Ort.von wo aus Sie die wunderschöne Aussicht des “Baronin Aussichtspunkt” genießen können. Es wird gesagt, dass die Baronin Eloisa von Wagner diesen Ort geliebt hat und viele Stunden dort verbracht hat, um den Horizont zu betrachten. 30 Meter von dort entfernt befinden sich die Ruinen. Von diesem Aussichtspunkt sieht man die ganze Landschaft der Küstenlinie von der Enderby Insel zur Post Bucht sowie dem Cerro Pajas, dem Pool der Flamingos und dem weiten Wald Palo Santo.

TAG 3 - Samstag
Morgens: Chinesischer Hut
Diese kleine Insel (1 Quadratkilometer) befindet sich gerade am suedöstlichen Punkt der Santiago Insel. Es ist ein Vulkan, der geformt ist wie ein chinesischer Hut wenn man ihn von der Nordseite sieht. Im Westen kann man Lavagebilde sehen, die unter See geformt wurden und nach oben gestiegen sind. Deswegen findet man Korallenköpfe auf dem Lava. Dies ist ein perfekter Besuch für die Besichtigung von geologischen Besonderheiten sowie Lavaröhren und Lavagestein. Die Landschaft ist bedeckt mit Seelöwen, Wasserleguanen und Galapagos Pinguinen.
Nachmittag: Drachen Berg, Santa Cruz Insel
Der Drachen Berg ist seit 1993 offen fuer Besuche. Er befindet sich im Nordwesten von der Santa Cruz Insel und besteht aus einem Weg der zu einer Salzlagune hinter dem Strand führt, gelegentlich Flamingos, „Pintail“ Enten und anderen Vogelarten. Dieser Ort wurde neu besiedelt mit Landleguanen von Seymour, der Isabella und Santa Cruz Inseln. Wir laufen den hoch und haben dort eine wunderschöne Aussicht auf die Bucht.

TAG 4 - Sonntag
Morgens: Schwarze Schildkröten Bucht
Diese kleine Bucht befindet sich auf der Nordseite von der Santa Cruz Insel, einer roten Mangroven Lagune an der es sehr ruhig und still ist, ein idealer Ort für viele Haie und Rochen. Das kristallklare Wasser erlaubt es Gruppen von Weissspitzen-Riffhaien, Schwarzspitzenriffhaien, Hammerhaien, Goldrochen und gefleckten Adlerrochen zu beobachten.

Danach verlassen Sie das Boot und werden zum Flughafen gefahren.
Itin: Days: Start Date: End Date
B4 Thu - Sun 17-Apr-14 20-Apr-14
B4 Thu - Sun 1-May-14 4-May-14
B4 Thu - Sun 15-May-14 18-May-14
B4 Thu - Sun 29-May-14 1-Jun-14
B4 Thu - Sun 12-Jun-14 15-Jun-14
B4 Thu - Sun 26-Jun-14 29-Jun-14
B4 Thu - Sun 10-Jul-14 13-Jul-14
B4 Thu - Sun 24-Jul-14 27-Jul-14
B4 Thu - Sun 7-Aug-14 10-Aug-14
B4 Thu - Sun 21-Aug-14 24-Aug-14
B4 Thu - Sun 4-Sep-14 7-Sep-14
B4 Thu - Sun 18-Sep-14 21-Sep-14
B4 Thu - Sun 2-Oct-14 5-Oct-14
B4 Thu - Sun 16-Oct-14 19-Oct-14
B4 Thu - Sun 30-Oct-14 2-Nov-14
B4 Thu - Sun 13-Nov-14 16-Nov-14
B4 Thu - Sun 27-Nov-14 30-Nov-14
B4 Thu - Sun 11-Dec-14 14-Dec-14
B4 Thu - Sun 25-Dec-14 28-Dec-14

2016 Yolita II - Galapagos Cruise.